Chronik

1976   Gründung INSATRANSPORT
Am 1. April 1976 wurde das Unternehmen in Frankfurt gegründet. Mit Firmensitz am Autohof West und drei Mitarbeitern wurden zunächst Verkehre nach Italien unterhalten. Nach kurzer Zeit wurde der Slogan „”Die für Italien!”“ zum Synonym für Insatransport.

1979   Umzug zum Osthafen, Frankfurt
Der ständige Ausbau der Transportlinien nach ganz Westeuropa machte den Umzug in ein größeres Firmengelände notwendig. Die Kontakte in europäische Länder entwickelten sich konstant weiter, die Aktivitäten wurden ausgebaut und zusätzliche Lagerflächen in Frankfurt und Hanau angemietet.

1989   Öffnung der Grenzen nach Osten
Infolge der Liberalisierung der Märkte mit Osteuropa erweiterte sich auch der Wirkungskreis von Insatransport mit zusätzlichen Linienverkehren.

1996   Beitritt zur IFA (International Forwarding Association)
Der Anschluss an den Internationalen Verband ermöglichte neue Kontakte und Verkehrsverbindungen, besonders in die nordischen Länder. Seither unterhält Insatransport einen regelmäßigen Verkehr nach Skandinavien.

2001   Gründung der Luft- und Seefrachtabteilung
Wegen kontinuierlich steigenden Leistungsanforderungen wurde die Abteilung zur Abwicklung von Luft- und Seefrachtsendungen gegründet. Der Schwerpunkt liegt im Containerversand nach USA und Asien. Dadurch ist eine Beratung in nahezu allen Speditionsdienstleistungen und bei Logistikfragen gewährleistet.

2003   Umzug in die Gwinnerstrasse, Frankfurt
Nachdem das Areal im Osthafen und die angemieteten Außenlager nicht mehr ausreichten, um das wachsende Umschlagsaufkommen zu bearbeiten, erfolgte der Umzug in die größere Speditionsanlage innerhalb Frankfurt.

2009   Gründung INSA air & sea logistics GmbH
Für die speziellen Anforderungen der Luft- und Seefracht, entstand in Kelsterbach – in direkter Nähe zum Luftfrachtdrehkreuz Frankfurt am Main – die neue Tochtergesellschaft.

2012   Schuhlogistik nach Maß
Der Bereich Schuhlogistik managt die weltweiten Warenübernahmen, Direktverteilungen ab Land in Filialen, Lagerkonzepte, Value-Added-Services und mehr – individuell nach Kundenbedarf.
Die IT-Infrastrukturen wurden komplett erneuert und auf zukunftsfähige Techniken, inklusive Open-Office-Produkte, umgestellt.

2014   INSA air & sea wächst
Das Auftragsvolumen ist überproportional gewachsen und wird von acht Mitarbeitern bewältigt. Zeitgleich erfolgt der Umzug in die erweiterten Büroräume am Standort Kelsterbach/Flughafen.

2015   INSA wird Teil der VTL-CargoFamily
Insa stärkt seine innerdeutschen Stückgutverkehre, um bei Kunden- und Partneraufträgen noch flexibler reagieren zu können und schließt sich der Kooperation VTL Vernetzte-Transport-Logistik GmbH in Fulda an, mit über 130 mittelständischen Cargo-Unternehmen.

2016   40jähriges Firmenjubiläum
Insatransport hat sich mit 20 % Umsatzanteil zum Full-Service-Schuhlogistiker entwickelt.
Insa air & sea logistics hat zum dritten Mal den WWPC Excellence Award erhalten.
Die Inhaber-Söhne Marco Sterlike und Christopher Schlitt haben ihr Verkehrsfachwirt-Studium abgeschlossen.

2017   Nachfolge gesichert
Marco Sterlike, als Mit-Geschäftsführer von Insatransport, sowie Christopher Schlitt, als Prokurist bei Insa air & sea, sind in die Unternehmenssteuerung integriert.

Aktuell
Insa unterhält regelmäßige Sammelgut-Direktverkehre in alle europäischen Wirtschaftszentren.
Auf 2.500 qm Logistik-Lagerfläche und 3.000 qm Freifläche werden am Standort Frankfurt Güter von und nach allen europäischen Ländern umgeschlagen.
Für den Bereich Schuhlogistik werden Kommissionierlager in Frankfurt, Verona, Alicante und Porto mit insgesamt 5.000 qm Lagerfläche unterhalten.
Insgesamt sind bei Insa Frankfurt und Kelsterbach über 40 Mitarbeiter im kaufmännischen und 16 im gewerblichen Bereich beschäftigt.

Insa ist ein multikultureller Betrieb und bildet beständig junge Menschen zu Kaufleuten für Spedition und Logistikdienstleistung aus, die teilweise ein berufsbegleitendes Studium zum Verkehrsfachwirt anschließen.

Insa ist inhabergeführt. Firmengründer und Geschäftsführer Günter Sterlike ist aktiv mit eingebunden.

Wir setzen den erfolgreichen Unternehmensweg fort:

gesund wachsen, flexibel und leistungsfähig bleiben, kundennah agieren.